Amerika - ich bin da!

30. Dezember - 03. Januar (Peoria, IL)

Am 30. Dezember habe ich Garden City, KS mit all meinem Kruscht und Krempel verlassen (und das war nicht wenig kann ich euch sagen :D) also wenn ich nach Michigan geflogen wäre, hätten wir wahrscheinlich des kleine 19-Mann Flugzeug mieten müssen :o) ABER wir (=Judy, Bob und ich) sind ja zum Glück mit dem Auto gefahren, da wir noch ein paar Tage bei meiner Gastschwester in Peoria, IL) verbracht haben. 13 Stunden Autofahrt waren das!

Anyway, die Tage mit Erin waren echt witzig!

Das Highlight war das Essen an Silvester! Erin hat tatsächlich ein Deutsches Restaurant gefunden UND das Beste daran war, dass es auch wirklich deutsch geschmeckt hat! Damit haben sie mich echt überrascht und ich hab mich ganz dolle gefreut, dass es auch noch so gut geschmeckt hat - das findet man hier nämlich sehr sehr selten! Ehrlich gesagt war das eher wie so ne richtige Besenwirtschaft. Einfach supi dupi genial! Jaaa, da hat sich die Melanie gefreut :D

ByeBye Garden City, KS

Weihnachten 2008

Weihnachten in den USA - ein Erlebnis für sich!

Wo fang ich an?! Also ehrlich gesagt hab ich 4mal Weihnachten gefeiert! Wir hatten ein Vorweihnachten am 10.12., da Jovana, über die 4 Wochen wo kein College war, nach Hause geflogen ist. Dann haben meine Gasteltern am 24.12. ein schönes Fest vorbereitet (um der Gewohnheit treu zu bleiben), dann selbstverständlich am 25.12. und noch einmal am 31.12. als wir bei meiner Gastschwester in Peoria, IL waren.

Natürlich haben wir suuuuper viel gegessen und ich hab ganz viele tolle Geschenke bekommen - auch aus Deutschland (danke!!!)!

Nun zu den verrückten Amis: Manche haben doch tatsächlich ihre Häuser und Gärten so dekoriert, dass entweder die Wand oder das Gras kaum noch zu sehen war!

Hab das alles bildlich festgehalten (die Bilder unten sind nicht die der besten Gärten :o))

Ansonsten hatte ich auch hier ein schönes Weihnachten, wobei ich meine Familie an diesen Tagen ganz besonders vermisst habe ...

11. - 21. Dezember Puerto Vallarta (Mexico)

2 Tage nachdem ich mein letztes final hatte ging es ENDLICH in den wohlverdienten Urlaub! Und diesmal war es wirklich Urlaub: Viel Sonne, Strand, Palmen, Cocktails und die liebe Julia!

Das Urlaubsziel war Puerto Vallarta in Mexico.

Wir sind zusammen mit meinen Gasteltern hin und zurück geflogen. Die beiden hatten allerdings ein anderes Hotel gebucht und so haben wir uns immer nur an den Tagen gesehen, an denen wir etwas unternommen haben.

Wir haben einen Ausflug zur Zipline gemacht, dass war super lustig. Man wird wie beim Klettern mit einem Gurt befestigt und dann darf man von einer Seite auf die andere Seite fahren. Nun weiß ich auch, wie sich Tarzan im Dschungel gefühlt hat :o)


Unsere 2. Tour war eine 3-stündige Segelschifftour bei Sonnenuntergang. Meine Gasteltern hatten die Yacht nur für uns gemietet - das war echt toll!


Unsere 3. Tour war eine Schnorchel tour, mit anschließender Wanderung zu einem atemberaubenden Wasserfall (wo das Wasser natürlich eiskalt war, was mich aber nicht abschreckte :o))

Danach sind wir noch zu einem Strand mit dem Boot gefahren und konnten uns dort noch etwas die Zeit am wunderschönen Strand vertreiben.

Die 4. Tour war auch eine Schnorchel tour, allerdings 1000-mal besser als die 1. Die Crew vom Schiff war einfach nur zum wegschmeißen. Wir haben fast die ganze Zeit gelacht, weil sie ständig irgendwelche Späße auf Lager hatten. Außerdem war die Stelle zum Schnorcheln dort viel besser und wir haben sehr viele verschiedene Fische gesehen. Danach konnten wir dann sogar noch Kajak fahren. Nach den vielen Aktivitäten gab es ein super Lunch auf dem Schiff und dann ging es leider auch schon
 wieder zurück zum Hafen.

Jeder Ausflug hatte was für sich!

Die restliche Zeit haben wir uns in unserem super all-inklusive Hotel vertrieben. Ein typischer Tag lief wie folgt ab: Frühstück, sonnen, Wasser-Aerobic, sonnen, Lunch, sonnen, Beachvolleyball, Tennis, Abendessen, Show vom Hotel angucken und viele leckere Cocktails genossen ;o) Besonders viel Spaß hatten wir, wenn wir einen Caipirinha bestellt haben J Da dieser Cocktail dort nicht geläufig ist und wir haben viele lustige Sachen mit diesem Cocktail erlebt ;o)

Wir hatten die ganzen 10 Tage um die 30°C und die Zeit dort war einfach TOP und wird immer unvergessen bleiben! Beim Einchecken im Hotel gabs schon die erste Überraschung: Wir waren aufeinmal VIP-Gäste! (keiner weiß warum :o)) "beschwert" haben wir uns natürlich nicht, dafür die Vorteile (ab und zu) in Anspruch genommen :D

Der Urlaub war einfach nur perfect! Ich würde dort gleich nochmal hingehen (wenn es nur nicht so weit wäre von Deutschland aus :o()

Wir haben außerdem noch viele Delfine, ein paar Wale + Walbaby und andere exotische Tiere gesehen.

Einen Schock erlebten wir beim Rückflug: Wir sind bei +30° losgeflogen und bei -15° in Denver, CO gelandet! Wäre am Liebsten sitzen geblieben und zurück geflogen.

@ Julia: Danke für den schönen und lustigen Urlaub Süße! Hdgdl :-x

Letzte Woche am College

Die erste Dezemberwoche war für mich schon die letzte Woche am College und somit FINALS über FINALS! Meine finals starteten am 05.12. und endeten am 09.12. ich war echt froh, als ich am 09.12. um 4pm aus dem Klassenzimmer gehen konnte, denn nun war die Zeit des vielen Lernens und wenig Schlafens zuende! 

Ich bin durch meine ganzen Reisen davor ziemlich in Lernstress geraten :o) aber letztendlich hat sich das viele Lernen ausgezahlt und ich hab alle meine Kurse (auch die wirklich anspruchsvollen!!!) mit einem A (in den hohen 90ern) abgeschlossen!

Das Zeugnis kann sich sehen lassen ;o)

 

Ich habe die Zeit am College echt genossen, es war immer was los und es war immer witzig in den Kursen. Außerdem war es interessant, die tatsächlich großen Unterschiede der Bildungssysteme selbst kennen zu lernen.

Garden City Community College - I WILL MISS YOU!!!

... und die damit verbunden Partys auch :-P ...